Babymassage

Glück für Zwei

Die Haut ist unser größtes Sinnesorgan. Gerade deshalb bietet die Babymassage den Eltern die Möglichkeit Ihrem Kind durch zärtliche Berührungen ein Gefühl von Sicherheit, Nähe und Geborgenheit geben zu können, sowie die Entwicklung des Kindes zu fördern.
Sie erlernen Massagetechniken der indischen Babymassage nach Leboyer und darüberhinaus altersgerechte Spielideen und erste Lieder.
Massierte Kinder fühlen sich wohl in ihrer Haut.
Die Mutter-Kind-Bindung (oder Vater-Kind-Bindung) wird durch regelmäßige liebevolle Zuwendung, Haut- und Blickkontakt bei der Babymassage positiv unterstützt.
Empfehlenswert ist ein Beginn mit der Babymassage im Alter zwischen vier und sechs Wochen und kann bis zu einem Alter von sechs bis acht Monaten fortgeführt werden. Je früher mit der Babymassage begonnen wird, desto schneller gewöhnen sich die Babys daran.
Danach ist zwar das Bedürfnis nach Berührung immer noch sehr groß, sie können aber durch Ihren „Entdeckertrieb“ leichter abgelenkt werden und sind weniger geduldig.

Mitzubringen

Stoppersocken, 1 großes Handtuch, für die Babymassage zusätzlich 1 Decke zum Unterlegen und 1 Nässeschutz falls mal was danebengeht, evtl. 1 Kissen zum Sitzen sowie etwas zu trinken.
Im ersten Babymassagekurs erhält jede Teilnehmer/-in 10 ml Babymassageöl für empfindliche Babyhaut.

Babymassage ist keine Leistung der gesetzlichen Krankenkassen.
Die Gebühren der Kursstunden werden daher privat abgerechnet.

Kurszeiten

Zur Zeit sind keine neuen Kurse in Planung.